Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Empfehlungen und Anweisungen für Reisende werden landesspezifisch nach Verbreitung und Ansteckungsrisiken aktualisiert. Empfehlungen und Anweisungen hier.

Das Corona-Testergebnis aus dem Abreiseland muss negativ sein und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Aus dem Nachweis müssen der Name und das Geburtsdatum der getesteten Person, die beim Test angewandte diagnostische Methode, das Testdatum sowie das den Nachweis ausstellende Labor bzw. die Behörde des Gesundheitswesens oder eine andere nationale Behörde hervorgehen.

Die Zeit wird ab der einreise berechnet.

Für Einreisende, die eine Corona-Impfung erhalten haben, gelten zurzeit die gleichen Regelungen wie für nichtgeimpfte Personen. Der FINENTRY-Service gibt Ihnen persönliche Anweisungen, wie Sie zu verfahren haben.

Wenn Sie einen Nachweis über eine frühere Erkrankung an Covid-19 haben, müssen Sie in Finnland nicht zu einem Coronavirus-Test und ebenfalls nicht in häusliche Quarantäne. Der Nachweis über eine Erkrankung an Covid-19 muss den Namen der Person und das Geburtsdatum, den Ausstellungsort des Nachweises und das Datum sowie die Unterschrift des Arztes und einen Stempel oder eine entsprechende Beurkundung enthalten. In diesem Fall müssen Sie vor weniger als 6 Monaten an COVID-19 erkrankt sein.

Falls sich der in Finnland durchgeführte Coronavirus-Test als positiv erweist, meldet sich an Ihrem Aufenthaltsort eine Fachkraft für Infektionskrankheiten und erklärt Ihnen die weiteren Maßnahmen. In Finnland haben Gesundheitsbehörden die Befugnis, einer am Coronavirus erkrankten Person eine 10-tägige Quarantäne zu verordnen.